© KURIER/Schaffer

Steiermark
08/04/2013

27-Jährige versetzt Cousin Messerstich

In Graz ist am Samstagabend ein Streit eskaliert. Das 23-jährige Opfer erlitt eine Rückenverletzung.

Mit einem Messer ist eine 27-Jährige aus der Dominikanischen Republik Samstagnacht auf ihren Cousin losgegangen, nachdem ein Streit um ein Handy eskaliert war. Das Opfer wurde im Krankenhaus ambulant behandelt, die Frau nach Angaben der Polizei festgenommen.

Der Vorfall spielte sich gegen 22.30 Uhr in der Wohnung der Familie im Bezirk Gries ab. Die Frau und ihr 23-Jährige Cousin stritten heftig, als sie plötzlich mit einem Jausenmesser auf ihn losgegangen sein soll. Sie wollte ihn nach ersten Ermittlungen zuerst in die Brust stechen, doch der Mann drehte sich weg, sodass er am Rücken verletzt wurde.

Die Familie rief sofort die Rettung, die dann ihrerseits die Polizei verständigte. Die Familie ist amtsbekannt, dort soll es schon mehrere Polizeieinsätze gegeben haben. Die 27-Jährige wurde ins Polizeianhaltezentrum gebracht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.