Chronik | Österreich
19.06.2018

Gleitschirmpilot blieb in Kärnten an Starkstromleitung hängen

47-Jähriger stürzte nach Kontakt zehn Meter tief ab, er wurde schwer verletzt.

Ein 47-jähriger Gleitschirmpilot aus den Niederlanden ist am Dienstag in Greifenburg (Bezirk Spittal an der Drau) gegen eine Starkstromleitung geflogen und abgestürzt. Der Mann wurde zwar beim Kontakt mit der Stromleitung nicht verletzt, prallte aber danach auf der Wiese darunter auf. Der Schwerverletzte wurde ins Krankenhaus Spittal eingeliefert, teilte die Polizei mit.

Der Niederländer war gegen 11.00 Uhr zu einem Schulungsflug gestartet. Beim Landen kam der Mann jedoch wegen eines Pilotenfehlers zu nahe an die Starkstromleitung, blieb darin hängen und stürzte danach rund zehn Meter tief ab.