Chronik | Österreich
01.10.2018

Geplatzter Drogendeal: Jugendbande raubte 17-Jährige aus

Fünf Jugendliche im Alter von 16 bis 19 Jahren wurden in die Justizanstalt Feldkirch eingeliefert.

Eine Jugendgruppe im Alter von 16 bis 19 Jahren hat am vergangenen Dienstag in Feldkirch eine 17-Jährige mit einer Gaspistole bedroht und ausgeraubt. Die junge Frau wollte von den fünf Jugendlichen Drogen kaufen. Die Burschen wurden nach der Festnahme in die Justizanstalt Feldkirch eingeliefert und bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Die 17-Jährige traf sich gegen 20.45 Uhr beim Margarethenkapf mit der Gruppe, um Suchtgift im Wert von 2.000 Euro zu kaufen, teilte die Polizei am Montag mit. Bereits im Vorfeld hatten die fünf Beschuldigten vereinbart, die Frau auszurauben. Als sie zum vereinbarten Treffpunkt kam, stieß die Gruppe sie zu Boden und einer der Jugendlichen bedrohte sie mit einer Gaspistole. Ein anderer nahm ihr die Tasche weg und raubte zwei Handys, Papiere, einen Schlüsselbund, die Bankomatkarte der Frau sowie 75 Euro Bargeld. Anschließend flüchteten die fünf.

Eine Passantin alarmierte die Einsatzkräfte, die zwei der Flüchtigen bereits kurze Zeit später unweit des Tatortes festnahmen. Bei einem der beiden fanden die Polizisten die gestohlene Bankomatkarte und auch die Pistole wurde im unmittelbaren Gelände entdeckt. Die drei anderen Jugendlichen forschte die Exekutive im Laufe der Ermittlungen aus. Auch die 17-Jährige wird laut Polizei nach Abschluss der Ermittlungen angezeigt.