POLIZEI

© Kurier / Franz Gruber

Chronik Österreich
09/23/2019

Geisterfahrer verursachte in Vorarlberg Unfall auf A14

Ein 39-Jähriger geriet im Baustellenbereich auf die Gegenfahrbahn.

Ein Geisterfahrer hat Montag früh auf der Rheintalautobahn (A14) bei Bürs (Bez. Bludenz) einen Unfall verursacht, verletzt wurde jedoch niemand. Ein 39-jähriger Pkw-Lenker geriet in einem Baustellenbereich aus unbekannter Ursache über die gesperrte linke Fahrspur und eine Böschung auf die Gegenfahrbahn. Um eine Kollision zu vermeiden, wich ein entgegenkommender Taxilenker in die Baustelle aus.

Dabei blieb das Fahrzeug des 55-jährigen Taxifahrers auf einer tiefer liegenden, noch nicht asphaltierten Fahrspur stehen. Nach Angaben der Polizei musste es mit einem Kran geborgen werden. Dazu war die A14 im Bereich der Unfallstelle von 4.40 Uhr bis knapp vor 6.00 Uhr gesperrt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.