© Getty Images/iStockphoto/IlonaIgnatova/iStockphoto

Chronik Österreich
08/04/2019

Fünfjähriger musste nach Badeunfall in Tirol reanimiert werden

Der Fünfjährige wurde vom Bademeister geborgen und von diesem gemeinsam mit dem Vater reanimiert.

Ein fünfjähriger Bub hat am Sonntagnachmittag im Schwimmbad Oetz (Bezirk Imst) nach einem Badeunfall reanimiert werden müssen. Der Nichtschwimmer war nach seinem Vater ins Becken gesprungen, um diesem bei der Bergung seines zweiten nach einer Rutschfahrt im Wasser treibenden Kindes zu helfen, teilte die Landespolizeidirektion Tirol mit.

Der Fünfjährige wurde vom Bademeister geborgen und von diesem gemeinsam mit dem Vater reanimiert. Nach etwa 15 Minuten kam er zu Bewusstsein und wurde mit dem Notarzthubschrauber in das Krankenhaus nach Zams geflogen.