© Dominik Schreiber

Chronik Österreich
04/01/2020

Führungswechsel im Bundeskriminalamt

Michael Fischer übergibt die Funktion des Direktors mit 1. April an den langjährigen BK-Abteilungsleiter Gerhard Lang.

Nach viereinhalb Jahren zuerst als stellvertretender und anschließend geschäftsführender Direktor des Bundeskriminalamtes (BK) verlässt Michael Fischer nach mehr als 20 Jahren die österreichische Polizei. Er wechselt als Leiter des Bereiches Wissenschaft, Forschung und Innovation in die Niederösterreichische Landesklinikenagentur.

Die Funktion des geschäftsführenden Direktors des BK übernimmt mit 1. April 2020 der Leiter der Abteilung Strategie und Administration Gerhard Lang „Das Bundeskriminalamt braucht in diesen turbulenten Zeiten eine verlässliche, konstante Leitung mit viel Expertise“, so Innenminister Karl Nehammer. „Diese Voraussetzung ist mit dem langjährigen Abteilungsleiter Gerhard Lang gegeben“, so Nehammer anlässlich der Amtsübernahme.

"Internationalität und Modernität"

Der 53-jährige Burgenländer Gerhard Lang begann seine Polizeikarriere 1989 als Gendarm und dann als Kriminalbeamter. 2000 wurde er stellvertretender Leiter der Kriminalabteilung im Burgenland. Seit 2001 ist er im BK tätig. Damals war er als Polizeioffizier bei der Mitgestaltung des in den Kinderschuhen steckenden Amts tätig und konnte auf einen reichen Erfahrungsschatz im Bereich der Kriminalpolizei zurückgreifen. Sein Weg im BK führte ihn vom Projektmanager über die Stelle als Stabsleiters bis hin zum Leiter der Präsidialabteilung, die er bis heute leitet. „Ich stehe für die Internationalität und Modernität unseres Hauses“, so Lang.

„Ich durfte selbst am Aufbau von Polizeieinheiten im gesamten Balkan mitarbeiten und mich in den letzten Jahren verstärkt um die Bürgerbeteiligungsprojekte wie Gemeinsam.Sicher und der Task Force Strafrecht kümmern, weil ich überzeugt bin, dass wir vernetzt denken und gemeinsam handeln müssen“, so der geschäftsführende Direktor. „Es ist für mich eine Ehre und Auszeichnung die Leitung des Bundeskriminalamtes in diesen turbulenten Zeiten zu übernehmen.“

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.