© atzenhofer Wolfgang

Verkehr
08/26/2013

Felsabbruch in Tirol: Hochzirl nicht erreichbar

Straße voraussichtlich für Dauer der Aufräumungsarbeiten gesperrt.

Nach einem Felsabbruch am Sonntag ist die Straße nach Hochzirl in Tirol gesperrt worden. Nach Angaben der Polizei wurde das Fangnetz durch die herabbrechenden Geröllmassen schwer beschädigt. Besucher des Krankenhauses Hochzirl mussten mit geländegängigen Fahrzeugen der Bergwacht und Feuerwehr ins Tal befördert werden. Verletzt wurde niemand.

Laut dem Tiroler Landeskrankenhauserhalter Tilak sei die Patientenversorgung im Krankenhaus Hochzirl "nicht beeinträchtigt". Angehörigenbesuche seien vorerst aber nicht möglich.

Die Hochzirler Straße bleibt laut Polizei bis zum Abschluss der Sicherungs- und Aufräumungsarbeiten unpassierbar. Darüber hinaus müsse vermutlich auch die Seefelder Straße (B177) während der Arbeiten teilweise gesperrt werden. In dieser Zeit soll der Verkehr über das Ortsgebiet von Zirl umgeleitet werden.

Karte

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.