© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
08/01/2021

Falsche Kennzeichen, Unfall und Alkohol: Grazer Autolenker flüchtete

19-Jähriger hatte Nummerntafeln seines Vaters montiert.

Ein 19-jähriger Autolenker in Graz hatte in der Nacht auf Sonntag gleich mehrere "Gründe", vor der Polizei zu flüchten. Wie die Landespolizeidirektion Steiermark mitteilte, hatte er die Kennzeichen seines Vaters auf sein Auto montiert, war offenkundig alkoholisiert und krachte in ein parkendes Auto, das mehrere Meter weit weg geschleudert wurde. Nach dem Unfall versuchte er zu flüchten, wurde aber von der Polizei gefasst. Bei der Festnahme sei er leicht verletzt worden.

Weil er "Alkoholisierungsmerkmale" aufwies, forderten ihn die Polizisten zu einem Alkotest auf, den er aber verweigerte. Nach der Abnahme des Führerscheins wurde er in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Mann, den die Polizei auch als "aggressiv" beschrieb, wird wegen des Verdachts der Gefährdung der körperlichen Sicherheit sowie weiterer verwaltungsrechtlicher Tatbestände angezeigt.

Der 19-Jährige war gegen 00:45 Uhr mit seinem nicht zugelassenen Auto auf der Waltendorfer Hauptstraße stadtauswärts unterwegs, als er die Kontrolle verlor und in das parkende Auto stieß. Dieses kam auf dem Dach zum Stillstand. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden, doch wurde niemand verletzt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.