© Berufsfeuerwehr Klagenfurt am Wörthersee

Klagenfurt
04/08/2014

Explosion in Werkshalle: Arbeiter schwer verletzt

51-Jähriger wurde mit schweren Verbrennungen ins AKH Wien geflogen.

Bei einem schweren Arbeitsunfall am Dienstag in Klagenfurt hat ein 51-jähriger Arbeiter heftige Verbrennungen erlitten. Er war laut Polizei gerade dabei gewesen, mit Putzbenzin ein Motorteil einer Bitumenmaschine zu reinigen, als es eine Explosion gab. Ein Brand in der Werkshalle war die Folge. Die Verbrennungen waren so stark, dass man den Arbeiter zur weiteren Behandlung ins AKH Wien flog.

Zuvor war der Schwerverletzte ins Klinikum Klagenfurt gebracht worden. Im Schockraum entschieden die Ärzte aber, dass der Mann nach Wien gebracht werden müsse, wo er besser behandelt werden kann. Die Berufsfeuerwehr Klagenfurt und weitere lokale Wehren löschten den Brand.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.