(Symbolbild)

© dapd

Chronik Österreich
09/17/2019

Ertrunken: Kärntner stürzte in wassergefüllten Schacht

Der 77-Jährige wollte in seinem Keller Wasser abpumpen. Er stürzte in einen Schacht und verstarb.

Einem Kärntner ist ein Schacht in seinem Keller zum Verhängnis geworden. Der 77-Jährige wollte am Dienstagnachmittag in seinem Haus im St. Veiter Stadtteil Hörzendorf Wasser aus dem 1,20 Meter tiefen Schacht abpumpen.

Dabei stürzte er aus unbekannter Ursache in den Schacht, konnte sich nicht befreien und ertrank, wie die Polizei Kärnten mitteilte. Der Tote wurde gegen 20 Uhr von seiner nach Hause kommenden Ehefrau entdeckt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.