© /Julia Schrenk

Salzburg
03/06/2016

Elfjähriger setzte Wohnung von Mutter in Brand

Der Bub spielte in Flachgauer Wohnung mit brennenden Blättern. Keine Verletzten.

Die Wohnung seiner Mutter hat ein Elfjähriger am Samstagnachmittag im Flachgau beim Zündeln in Brand gesteckt. Der Bub hatte am Balkon der Mietwohnung Laub angezündet und dann im Abfalleimer entsorgt. Diesen stellte er wieder in sein Zimmer. Die komplette Zimmereinrichtung des Buben wurde durch das Feuer zerstört. Verletzt wurde niemand, berichtete die Polizei in einer Presseaussendung am Sonntag.

Sämtliche Räumlichkeiten der Wohnung litten unter der starken Rußentwicklung. Brandexperten kamen bei Erhebungen schnell dahinter, dass das Feuer in der Wohnung der 39-jährigen Mutter von dem Mistkübel im Kinderzimmer ausging.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.