Symbolbild

© ÖAMTC

Tirol
02/03/2014

Elfjährige stirbt bei Skiunfall

Das Mädchen war am Wilden Kaiser von der Piste abgekommen und in einen Graben gestürzt.

Bei einem Unfall im Skigebiet Going am Wilden Kaiser in Tirol ist am Sonntag die elfjährige Alina aus Potsdam (Deutschland) ums Leben gekommen.

Gegen 14 Uhr war sie auf der Sonnenlift-Abfahrt unterwegs. Ihre Mutter fuhr mit einem Bekannten in größerem Abstand, der Vater auf einer anderen Piste. Weil Alina nicht am vereinbarten Treffpunkt an der Talstation erschien, starteten ihre Eltern die Suche nach ihr. Der Vater fand das Mädchen abseits der blauen Piste in einem Bachbett liegend. Er stieg zu ihr ab und reanimierte sie – leider ohne Erfolg. Das Kind dürfte schon beim Absturz an schwersten inneren und äußeren Verletzungen gestorben sein. Da es keine Zeugen für den Unfallhergang gibt, hat die Staatsanwaltschaft Innsbruck eine Obduktion angeordnet.

Am Montag waren Alpinpolizisten vor Ort. Alina dürfte in einer Kurve von der Piste abgekommen und zwischen zwei Hütten in einen etwa zehn Meter tiefen Abgrund gestürzt sein. „Der Liftbetreiber ist seiner Sicherungspflicht nachgekommen. Die Unfallstelle ist weit außerhalb der Piste. Es war ein tragisches Unglück“, sagt Alpinpolizist Martin Hautz. Das Mädchen habe als eine „sehr gute Skifahrerin“ gegolten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.