Symbolbild

© Kurier/Franz Gruber

Chronik Österreich
04/12/2019

Einfamilienhaus im Bezirk Hartberg niedergebrannt

Die Feuerwehr war fast drei Stunden im Einsatz. Brandursache ist nach wie vor unklar.

In Kaindorf in der Steiermark (Bezirk Hartberg) ist in der Nacht auf Freitag ein Einfamilienhaus niedergebrannt. Noch ist unklar, ob der 55-jährige Hausbesitzer dabei zu Schaden kam Der Hund des Hausbesitzers ist laut Polizei bereits tot aufgefunden worden. Der Mann habe alleine in dem Haus gelebt. Der Brand sei mittlerweile gelöscht. Die Polizei ermittelt derzeit.

Wie die Polizei Steiermark Freitagfrüh berichtete, war der Brand gegen 02.00 Uhr ausgebrochen. "Brand aus" konnte um 05.10 Uhr gegeben werden. Angrenzend an das Wohnhaus befindet sich auch ein Wirtschaftsgebäude, das ebenfalls vom Brand betroffen war. Die Brandursache ist noch unklar.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.