© KURIER/Deutsch

Chronik Österreich

Ehepaar tot aufgefunden: Verdacht auf Mord und Suizid

87-Jähriger soll in Schladming seine Ehefrau im Bett und anschießend sich selbst erschossen haben.

von Martin Bernert

06/02/2022, 05:35 PM

Steiermark. Mordalarm auf einem Bauernhof in Schladming. Weil sie nicht wie üblich zum Frühstück erschienen sind, sahen Angehörige Donnerstagfrüh im Schlafzimmer nach den Altbauern. Dort fanden Sie die 78-jährige Großmutter tot und ihren 87-jährigen Mann sterbend im Bett; beide wiesen Schussverletzungen auf.

Laut ersten Erhebungen hat der Mann zuerst seine Ehefrau und dann sich selbst mit einer Schrotflinte erschossen. Die mutmaßliche Tatwaffe war nicht registriert, der 87-Jährige war jedoch rechtmäßig im Besitz mehrerer Jagdwaffen. Er wurde in jüngster Zeit operiert und hatte seine Lebensfreude verloren. Warum der Mann auch seine Ehefrau erschossen hat, bleibt ein Rätsel.

Schussverletzungen bei Mann und Frau

Die Obduktion der Leichen wurde angeordnet; die Angehörigen werden von einem Kriseninterventionsteam betreut.

Wenn Sie oder ein Angehöriger sich in einer scheinbar ausweglosen Situation befinden, zögern Sie nicht, Hilfe anzunehmen. Unterstützung bietet bundesweit rund um die Uhr die Telefonseelsorge unter Tel. 142

Kommentare

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat