© APA/BARBARA GINDL / BARBARA GINDL

Chronik Österreich

E-Scooter-Fahrer gestoppt: Alkotest ergab 2,26 Promille

Der 40-Jährige ist durch seine unsichere Fahrweise aufgefallen und wurde angezeigt.

09/15/2019, 12:49 PM

Durch seine unsichere Fahrweise ist ein 40-jähriger Salzburger am Samstag auf seinem E-Scooter in Siezenheim einem Polizisten aufgefallen. Der Mann war in Schlangenlinien an dem Beamten vorbeigekommen. Ein Alko-Test ergab 2,26 Promille. Dass ihm die Weiterfahrt danach untersagt wurde, missfiel dem Mann offensichtlich: Er schleuderte sein Gefährt in eine angrenzende Wiese und ging zu Fuß weiter.

Die Beamten sicherten den Scooter und nahmen das Zweirad mit auf die Inspektion, teilte die Polizei mit. Der 40-Jährige wurde angezeigt.

Zweiter Vorfall

Am gleichen Tag gab es in der Landeshauptstadt einen zweiten Zwischenfall mit einem Elektro-Roller. Ein 30-jähriger Autofahrer hatte beim Rechtsabbiegen einen Scooterfahrer zu spät bemerkt. Der 28-Jährige auf dem Gefährt bremste so stark, dass er stürzte und sich dabei leicht verletzte. Keiner der beiden Lenker war betrunken.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

E-Scooter-Fahrer gestoppt: Alkotest ergab 2,26 Promille | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat