© fremd/Roland Pittner

Tirol
12/23/2014

Familie verlor bei Brand Haus, Gemeinde hilft

Drama vor Weihnachten

Wir sind froh, dass niemand verletzt wurde. Alles andere lässt sich organisieren", sagt Christoph Walser, Vizebürgermeister von Thaur bei Innsbruck. Eine Familie mit zwei Kindern, drei und fünf Jahre alt, verlor Montagnacht bei einem Brand ihr Haus – und das unmittelbar vor Weihnachten.

Schon am Dienstagvormittag hat die Gemeinde eine Ersatzwohnung organisiert. Einwohner von Thaur spendeten Kleidung, um Möbel und eine finanzielle Soforthilfe kümmerte sich der Sozialverein. "Ihre eigenen Sachen sind durch den Brand unbrauchbar geworden. Sie haben jetzt das Nötigste, um über die Feiertage zu kommen", sagt Walser.

Das Feuer war gegen 18 Uhr im Holzschuppen ausgebrochen. Die Ursache ist noch nicht geklärt. Die Kinder bemerkten ein Knistern und alarmierten die 35-jährige Mutter und deren 45-jährigen Lebensgefährten. Die Familie konnte sich noch rechtzeitig in Sicherheit bringen.

In Kufstein überlebte eine 74-Jährige einen Wohnungsbrand nicht. Eine Obduktion wurde angeordnet. Ihr Mitbewohner (53) musste mit einer schweren Rauchgasvergiftung ins Spital. Die Brandursache wird noch ermittelt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.