Kärnten
06/12/2013

Dieseltank explodierte: Landwirt schwer verletzt

67-Jähriger hantierte bei Wartungsarbeiten mit Feuerzeug.

Bei der Explosion eines Dieseltanks ist Dienstagabend in Krems (Bezirk Spittal) in Kärnten ein 67 Jahre alter Landwirt schwer verletzt worden. Laut Polizeiangaben hantierte der Mann im Zuge von Reinigungs- und Wartungsarbeiten bei seiner Hoftankstelle mit einem Feuerzeug. Dabei entzündeten sich Dieseldämpfe. Der Schwerverletzte wurde mit dem Hubschrauber ins Landeskrankenhaus Villach geflogen. Bei dem Unfall wurde auch ein 44 Jahre alter Angestellter verletzt, er wurde von der Rettung ins Krankenhaus Spittal gebracht.

Der Landwirt hatte offenbar versucht, den Saugschlauch des Dieseltanks mit dem Feuerzeug zu erwärmen. Dabei kam es zu der Explosion. Durch die starke Druckwelle wurden der Landwirt und der Angestellte zu Boden geschleudert. Durch die Wucht wurden auch Teile vom Dach des Stallgebäudes beschädigt. Die genaue Schadenshöhe war vorerst nicht bekannt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.