© APA/ZOOM.TIROL

Chronik Österreich

Deutscher bei Verkehrsunfall am Tiroler Fernpass tödlich verletzt

18-jährige Tochter auf Intensivstation eingeliefert. 22-Jähriger war auf Gegenfahrbahn geraten.

03/02/2019, 02:10 PM

Ein 53-jähriger Deutscher hat bei einem Verkehrsunfall am Samstag gegen 7.00 Uhr auf der Tiroler Fernpassstraße tödliche Verletzungen erlitten. Ein 22-jähriger ebenfalls aus Deutschland stammender Pkw-Lenker war aus bisher unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten und frontal gegen das Auto des 53-Jährigen geprallt, sagte ein Sprecher der Polizei zur APA.

Die 18-jährige Tochter des Verunglückten, die am Beifahrersitz mitgefahren war, wurde bei dem Unfall im Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit der Bergeschere befreit werden. Sie wurde ins Krankenhaus Reutte eingeliefert und auf der Intensivstation behandelt. Der 22-Jährige wurde ebenfalls verletzt.

Die Fernpassstraße musste für rund eineinhalb Stunden komplett gesperrt werden. Im dichten Urlauberverkehr führte dies schnell zu umfangreichen Staus, die teilweise bis auf deutsche Seite zurückreichten.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Deutscher bei Verkehrsunfall am Tiroler Fernpass tödlich verletzt | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat