Das leere Lienz in Osttirol.

© APA/EXPA/JOHANN GRODER

Chronik Österreich
03/21/2020

Coronavirus: 55 weitere Infizierte in Tirol

Das Land gibt 775 positive Ergebnisse an, rund 7.000 Tests wurden durchgeführt.

In Tirol ist die Zahl der mit dem Coronavirus Infizierten am Samstag von 8.00 Uhr früh bis 20.00 Uhr um 55 weitere Personen angestiegen. Damit lagen im Bundesland 775 positive Testergebnisse vor, teilte das Land am Abend mit. In Tirol wurden bisher insgesamt 7.007 Testungen durchgeführt.

Unterschiedliche Zählweise

Das Gesundheitsministerium hatte mit Stand 20.30 Uhr 578 Infizierte für Tirol ausgegeben. Die unterschiedlichen Zahlen von Ministerium und Land ergeben sich durch eine unterschiedliche Zählweise. Während Tirol alle Fälle registriert, die im Bundesland positiv getestet werden, also auch ausländische Staatsbürger, zählt das Gesundheitsministerium nur Personen, die in Tirol gemeldet sind.

Landeck hat die meisten Fälle

Die meisten Corona-Infizierten weist der Bezirk Landeck mit 262 auf. Darauf folgt die Landeshauptstadt Innsbruck mit 149 Personen und der Bezirk Innsbruck Land mit bisher 107 Erkrankten. Die wenigsten Corona-Fälle gibt es im Bezirk Reutte mit zwölf.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.