Wahllokal

© Kurier / Jeff Mangione

Chronik Österreich
09/20/2020

Bürger stimmten für Zusammenschluss von drei Tiroler Gemeinden

95 Prozent Zustimmung in Matrei am Brenner. Erstmalige Ablehnung 1974.

Mit deutlicher Mehrheit haben sich die Bürger der drei Wipptaler Gemeinden Matrei, Mühlbachl und Pfons am Sonntag in einer Abstimmung für eine Gemeindezusammenlegung ausgesprochen. Ab 1. Jänner 2022 soll aus ihnen "Matrei am Brenner" werden.

Nachdem 1974 eine Zusammenlegung der drei Gemeinden Matrei am Brenner, Mühlbachl und Pfonds von der Bevölkerung noch abgelehnt worden war, hatten die Ja-Stimmen nun eindeutig die Oberhand. Die Zustimmung fiel vor allem in Matrei mit 95 Prozent sehr deutlich aus, in Pfons waren 61 und in Mühlbachl 77 Prozent für die Gemeindefusion. Die Bürgermeister aller drei Gemeinden hatten sich im Vorfeld klar positioniert, bereits seit über einem Jahr wird an der Zusammenlegung gearbeitet.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.