© ZOOM Tirol

Chronik Österreich
12/12/2019

Bub auf Schulweg in Tirol zwischen Autos eingeklemmt und gestorben

Eine Pkw-Lenkerin übersah den Buben auf dem Zebrastreifen. Der Elfjährige starb noch an der Unfallstelle.

Ein Elfjähriger ist Donnerstagfrüh in der Wildschönau (Bezirk Kufstein) auf dem Weg zur Schule zwischen zwei Autos eingeklemmt und tödlich verletzt worden. Der Bub war gerade auf dem Weg in die Schule. Er wollte gerade die schneebedeckte Straße auf einem Schutzweg überqueren, die Pkw-Lenkerin übersah das Kind, berichtet ORF Tirol.

Als sie den Buben sah, wollte sie nach links ausweichen und prallte gegen ein entgegenkommendes Auto, bestätigte die Polizei den Bericht. Der Bub geriet zwischen die beiden Autos und wurde eingeklemmt.

Für den Elfjährigen kam jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle. Rettungskräfte hatten zuvor vergeblich versucht, den Buben wiederzubeleben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.