(Symbolbild)

© APA/JAKOB GRUBER

Chronik Österreich
06/13/2019

Brennerautobahn: Lkw prallte gegen Pkw

Das Auto des 24-jährigen Lenkers wurde gegen die Leitschiene geschleudert, er wurde schwer verletzt.

Ein 24-jähriger Pkw-Lenker ist am Mittwoch bei einem Unfall auf der Tiroler Brennerautobahn (A13) bei Gries schwer verletzt worden. Der Mann hatte aus unbekannter Ursache am ersten Fahrtstreifen angehalten und die Warnblinkanlage eingeschaltet, berichtete die Polizei. Ein nachkommender Lkw-Lenker bemerkte dies zu spät und prallte von hinten gegen das Auto.

Der Pkw wurde dadurch gegen die Leitschiene geschleudert, wobei der 24-Jährige schwere Verletzungen erlitt. Er musste von der Rettung in die Innsbrucker Klinik eingeliefert werden. An beiden Fahrzeugen entstand schwerer Sachschaden. Die Brennerautobahn musste während der Versorgung des Verletzten komplett gesperrt werden.