Chronik | Österreich
27.03.2018

Brennendes Auto setzte in Salzburg Garage in Brand

Mehrere abgestellte Wohnmobile und Kfz wurden zerstört oder schwer beschädigt.

Beim Brand einer Garage in Hallein (Tennengau) sind am Dienstag gegen 00.30 Uhr mehrere Fahrzeuge in Flammen aufgegangen. Wie eine Sprecherin der Polizei zur APA sagte, war zunächst ein in der Nähe der Halle abgestellter Pkw in Brand geraten. Das Feuer griff dann über ein Fenster auf die Garage über. Ein darin abgestelltes Wohnmobil brannte völlig aus, andere Fahrzeuge wurden schwer beschädigt.

Die Freiwillige Feuerwehr Hallein musste mit mehreren Atemschutztrupps gegen die Flammen vorgehen. Der Einsatz gestaltete sich nicht ungefährlich, weil mehrere in Wohnmobilen vorhandene Propangasflaschen ins Freie gebracht werden mussten.

Nach rund zwei Stunden war der Brand gelöscht. Es gab keine Verletzten. Laut Polizei laufen derzeit Ermittlungen in alle Richtungen. Die Höhe des Schadens und die genaue Zahl der betroffenen Fahrzeuge war zunächst noch nicht bekannt.