(Symbolbild)

© APA/BARBARA GINDL

Chronik Österreich
03/29/2019

Birkfeld: Frau nach Brandstiftungsserie festgenommen

Die 40-Jährige ist bisher nicht geständig, auch ein Motiv konnte derweil nicht festgestellt werden.

Die Polizei hat im oststeirischen Birkfeld eine mehrfache Brandstifterin geschnappt, die die Einsatzkräfte seit Ende Dezember 2018 auf Trab gehalten hatte. Zur Beweissicherung waren auch die neuen Polizeidrohnen eingesetzt worden. Die 40-Jährige bestreitet, etwas mit den Taten zu tun zu haben. Angezündet worden waren ein Holzlagerschuppen, ein Pferdestall, ein Fahrzeug und ein Keller.

In der Zeit vom 30. Dezember 2018 bis 30. Jänner 2019 war im Gemeindegebiet von Birkfeld im Bezirk Weiz vier Mal Feuer gelegt worden, in einem sehr kleinen Radius und zwei Mal innerhalb weniger Stunden. Die Ermittler der Brandgruppe des Landeskriminalamtes und der lokalen Inspektion kamen über zahlreiche Befragungen und Spurenabgleich auf die 40-Jährige aus dem Bezirk Weiz. Sie wurde am Dienstag festgenommen und in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert. Sie hat bisher aber kein Geständnis abgelegt und nannte kein Motiv, wie die Polizei mitteilte. Die Ermittlungen ergaben, dass nicht in allen Fällen Brandbeschleuniger eingesetzt wurde.

Viermalige Brandstiftung

Das erste Feuer war am Nachmittag des 30. Dezember 2018 gelegt worden, an einem Brennholzstoß in einem Holzlagerschuppen. Noch in der Nacht auf den 31. Dezember 2018 brannte es nur 80 Meter entfernt erneut: Der linke hintere Reifen eines Klein-Lkw wurde mittels Brandbeschleuniger angezündet. Durch den Knall beim Platzen des Reifens wachten Anrainer auf und verständigten Polizei und Feuerwehr.

Am Nachmittag des 22. Jänner wurde Feuer an einem Pferdestall mit darüber befindlichem Heulager gelegt. Die Tiere konnten rechtzeitig gerettet werden, einige landwirtschaftliche Maschinen wurden aber vernichtet. Der Stall brannte bis auf die Grundmauern nieder. Am 30. Jänner geriet Brennholz in einem Kellerraum eines Einfamilienhauses in Birkfeld in Brand. Die Flammen erstickten aber aufgrund der geschlossenen Türen und Fenster des Raumes.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.