Chronik | Österreich
03/14/2019

Bewaffnete Frau überfiel Juwelier-Geschäft in Dornbirn

Tatverdächtige zwang Verkäuferin und eine Kundin in ein Hinterzimmer. Sie wurde nach wenigen Minuten gefasst.

Eine bewaffnete Frau hat am Donnerstagmittag ein Juwelier-Geschäft in der Dornbirner Innenstadt ausgeraubt. Sie betrat den Verkaufsraum mit einer Pistole in der Hand und zwang die Verkäuferin und eine Kundin in ein Hinterzimmer, das sie absperrte. Daraufhin nahm sie sich aus dem Geschäft Bargeld und Schmuck und flüchtete. Wenige Minuten später wurde sie von einer Polizeistreife gefasst.

Keine Verletzten

Wie Polizei-Pressesprecher Rainer Fitz gegenüber der APA sagte, wurde bei dem Überfall niemand verletzt. Die Alarmfahndung habe nicht zuletzt aufgrund einer perfekten Täterbeschreibung zum Erfolg geführt, sagte er. Die Frau, zu deren Identität es vorerst keine Angaben gab, befand sich am frühen Nachmittag bereits im Verhör.