Chronik | Österreich
03.08.2018

Betrunkene Deutsche prügelten sich auf Kärntner Raststätte

Laut Polizei prügelten sich vier Männer und eine Frau im Alter von 25 bis 32 Jahren.

Ein Streit unter insgesamt zwölf Deutschen auf einer Raststätte an der Südautobahn (A2) bei Pörtschach (Bezirk Klagenfurt-Land) ist am Freitag um 3.45 Uhr völlig eskaliert. Laut Polizei prügelten sich vier Männer und eine Frau im Alter von 25 bis 32 Jahren, alle waren alkoholisiert. Sie verletzten sich gegenseitig mit einem Weinglas und einer Bierflasche im Gesicht.

Als die Polizei eintraf, lagen die fünf Personen bereits verletzt und erschöpft am Boden. Die Rettung brachte sie ins Klinikum Klagenfurt bzw. ins Landeskrankenhaus Villach. Worum es bei der Auseinandersetzung genau ging, war nicht genau eruierbar. Die Streithähne - ein Teil kam von einer Hochzeit - dürften schon zuvor in Velden aneinandergeraten sein, sagte ein Polizist auf APA-Anfrage. Auf der Tankstelle traf man dann zufällig erneut auf einander und die verbalen Provokationen führten zu der Rauferei.