Chronik | Österreich
25.06.2018

Bauernhaus in Tirol wurde Raub der Flammen

55-Jähriger bei Löscharbeiten im Tiroler Außerfern verletzt.

Ein Bauernhaus ist bei einem Brand in Namlos im Tiroler Außerfern ein Raub der Flammen geworden. Laut Angaben der Polizei vom Montag scheiterten zunächst Löschversuche des Bewohners und eines Nachbarn, ehe das Feuer von einem Großaufgebot der Feuerwehren gelöscht wurde. Der 55-jährige Besitzer wurde bei den Löscharbeiten verletzt.

Im Einsatz standen die Feuerwehren Namlos, Elbigenalp, Stanzach, Berwang, Forchach, Häselgehr und Reutte. Nach drei Stunden wurde "Brand aus" gegeben. Die Erhebungen zur Brandursache waren im Laufen.