Polizei, Neusiedl am See

© KURIER

Steiermark
12/16/2015

Banküberfall aufgeklärt: Zwei Männer verhaftet

Zwei Männer stehen im Verdacht, eine Bank im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld überfallen zu haben.

Der Überfall auf eine Bank im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld ist geklärt: Zwei Männer im Alter von 19 und 23 Jahren sind verhaftet worden, der Jüngere war bei der Vernehmung geständig. Die beiden dürften auch für zwei Überfälle im Burgenland verantwortlich sein, teilte die Polizei mit.

Bei dem Coup Mitte September betraten zwei Maskierte eine Bank in St. Johann in der Haide, bedrohten die Bankangestellten mit einer Waffe und flüchteten schließlich mit dem erbeuteten Bargeld. Sie fuhren mit einem Auto, das kurz zuvor im burgenländischen Rechnitz (Bezirk Oberwart) gestohlen worden war. Die beiden Männer setzten sich nach Rumänien ab, wo sie die Beute zur Gänze verbrauchten.

Der 19-Jährige wurde im Oktober festgenommen, als er von Rumänien nach Moldawien wollte. Er wurde nach Österreich überstellt und in die Haftanstalt Graz-Jakomini gebracht. Bei seiner Einvernahme leugnete er zunächst die Tat, war aber später geständig. Die Reizgaspistole konnte in Ungarn sichergestellt werden, wo sie die beiden auf der Flucht weggeworfen hatten.

Der 23-Jährige konnte nun in seinem Heimatort in Rumänien festgenommen werden. Er soll ebenfalls nach Österreich ausgeliefert werden.

Nach ersten Ermittlungen könnte das Duo auch für einen weiteren Banküberfall in Rechnitz am 8. Oktober verantwortlich sein. Der Rumäne soll dann noch allein am 11. Dezember wieder im selben Ort eine Bank überfallen haben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.