Der mutmaßliche Räuber drohte in Feldbach mit einer Bombe

© /LPD Steiermark

Steiermark
07/18/2015

Bankräuber verprasste Beute: Für Flucht einen weißen BMW gekauft

Gesuchter Steirer wurde bei Liebach festgenommen.

Bereits der Überfall, den ein 27-Jähriger am Freitag auf eine Bank in Feldbach in der Südoststeiermark verübt hat, war kurios. Unmaskiert kam er in die Filiale und bedrohte die Angestellten mit einer angeblich deponierten Bombe. Zu Fuß machte sich der Steirer mit der Beute davon. Er konnte aber aufgrund von Überwachungskameras rasch als Einheimischer identifiziert und schließlich am Samstagabend gefasst werden.

Zuvor legte er aber noch eine mehr als merkwürdige Flucht hin. Es wirkt beinahe so, als ob er die Polizei narren wollte. Wie die Ermittlungen ergaben, fuhr der mutmaßliche Bankräuber zunächst mit einem Taxi nach Villach und machte sich dort „offensichtlich einen schönen Abend“, wie Chefinspektor Werner Rampitsch erzählt.

Nach der Partynacht schmiss der Steirer weiter ungeniert mit der Beute in unbekannter Höhe um sich. Die dürfte ordentlich ausgefallen sein. Denn am Samstag kaufte sich der Steirer einen weißen BMW Coupe bei einem Gebrauchtwagenhändler und machte sich erneut aus dem Staub. „Er hatte aber keine Kennzeichen“, erzählt Rampitsch.

Das erregte auch die Aufmerksamkeit eines Tankwarts, der Alarm schlug, nachdem der Mann seinen Wagen getankt hatte. Der Flüchtige ging der Polizei aber erneut durch die Lappen. Die Spur verlor sich, bis am Samstagabend eine Polizeistreife den Mann bei Liebach in der Nähe von Graz schließlich festnehmen konnte. Seine Motive waren vorerst unklar.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.