Symbolbild

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
09/12/2021

Bankgebäude bei Bankomat-Sprengung stark beschädigt

Eine Alarmfahndung verlief ergebnislos. Polizei ersucht nach Verbrechen in der Steiermark um Hinweise.

In Kapfenstein im Bezirk Südoststeiermark ist bereits in der Nacht auf Samstag ein Bankomat gesprengt worden. Eine sofort eingeleitete Alarmfahndung nach den Urhebern verlief nach Polizeiangaben ergebnislos. Das Bankgebäude sei durch die Wucht der Detonation stark beschädigt worden, hieß es in er Aussendung. Verletzt wurde niemand.

Zur Explosion - es wurden zwei Sprengsätze eingesetzt - kam es gegen 2.00 Uhr. Bei der Suche nach den Tätern ersucht das Landeskriminalamt Steiermark um zweckdienliche Hinweise unter der Telefonnummer +59-133-60-3333. Ob und, wenn ja, wie viel Geld erbeutet wurde, teilte die Polizei zunächst nicht mit.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.