Chronik | Österreich
08.10.2018

Arbeiter in Kärnten von 100 Grad heißem Kunststoff im Gesicht verletzt

Der Mann wurde ins Klinikum Klagenfurt geflogen.

Ein 43-jähriger Kärntner ist am Montag bei einem Arbeitsunfall in Arnoldstein (Bezirk Villach-Land) verletzt worden.

Laut Polizei arbeitete der Mann an einem Feststoffmischer - vermutlich wegen eines Bedienungsfehlers schleuderte etwa 100 Grad heißer, flüssiger Kunststoff aus dem Mischer und traf den Arbeiter im Gesicht und am Unterarm. Der Mann wurde ins Klinikum Klagenfurt geflogen.