(Symbolbild)

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
05/26/2019

Am Kopf getroffen: 17-jähriger Villacher versehentlich angeschossen

Der 19-Jährige hantierte in einer Wohnung mit dem Kleinkalibergewehr, dabei löste sich ein Schuss.

Ein 19-Jähriger hat am Samstagabend in Villach aus Versehen einen 17-Jährigen mit einem Kleinkalibergewehr angeschossen. Laut Polizei hantierte der Bursche mit der Waffe, die dem ebenfalls 19-jährigen Wohnungsinhaber gehört, dabei löste sich der Schuss und streifte den Kopf des 17-jährigen an der Seite. Der Verletzte wurde von der Rettung ins Landeskrankenhaus Villach eingeliefert.

Gegen den Waffenbesitzer, der die Waffe legal hatte, und den zweiten 19-Jährigen, wurden Waffenverbote ausgesprochen. Das Kleinkalibergewehr samt Munition wurde sichergestellt. Nach Abschluss der weiterführenden Ermittlungen werden die Burschen angezeigt.