Landeshauptmann Thomas Stelzer mit Anna Wiesmayr am 23. Juli 2018.

© Land OÖ/Kraml

Chronik Österreich
09/24/2019

Älteste Österreicherin mit 111 Jahren gestorben

Anna Wiesmayr wurde am 23. Juli 1908 in Linz geboren. Zuletzt lebte sie in ihrer Heimatstadt in einem Seniorenheim.

Die älteste Österreicherin Anna Wiesmayr ist Montagabend in einem Linzer Spital mit 111 Jahren gestorben. Das berichteten die Oberösterreichischen Nachrichten unter Berufung auf den Sohn der Verstorbenen.

Anna Wiesmayr wurde am 23. Juli 1908 in der Linzer Franckstraße geboren. Bis zu ihrem 100. Lebensjahr wohnte sie im Stadtteil Kleinmünchen. Bis vor wenigen Wochen lebte die Hochbetagte noch recht selbstständig in einem Seniorenheim. Im Vorjahr steckte sie sogar noch einen Oberschenkelhalsbruch überraschend gut weg.

Zu ihrem 111. Geburtstag gratulierten Wiesmayr vor zwei Monaten sowohl Oberösterreichs Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP) und der Linzer Bürgermeister Klaus Luger. Stelzer nannte Wiesmayr damals eine "Zeitzeugin der bewegten Geschichte unseres Bundeslandes in den Nachkriegsjahren", die aber auch miterlebt habe, "wie es nach dieser schlimmen Zeit wieder bergauf ging".

Erst in den vergangenen drei Wochen habe sich ihr Gesundheitszustand stetig verschlechtert, erzählte nun der auch schon 71-jährige Sohn. Am Montag um 19.30 Uhr starb seine Mutter in der Palliativstation des Krankenhauses der Elisabethinen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.