KÄRNTEN: MORD UND SUIZID - 87-JÄHRIGER KLAGENFURTER UND 83-JÄHRIGE EHEFRAU TOT

© APA/GERT EGGENBERGER / GERT EGGENBERGER

Chronik Österreich
05/13/2020

Abschiedsbrief erklärt Bluttat in Klagenfurt

Der Mann hatte seine Frau und danach sich selbst erschossen, die Polizei fand einen Abschiedsbrief.

Auch wenn die Ermittlungen formal noch nicht beendet waren, ist für die Polizei nun klar, dass der 87-Jährige angesichts einer Krankheit beschloss, erst seine 83 Jahre alte Ehefrau und dann sich selbst zu töten.

„Der Brief erklärt alles“, sagte Polizeisprecherin Waltraud Dullnigg am Mittwoch zur APA. Das betagte Paar lebte allein in dem Einfamilienhaus im Stadtteil Viktring. Die Tötungen passierten am Nachmittag im Wohnbereich des Gebäudes. Ein Angehöriger, der sich Sorgen machte, hatte die Polizei alarmiert.

Keine Obduktion

Es werde keine Obduktion angeordnet, da das Verfahren gegen den 87-Jährigen eingestellt werden wird, sagte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft Klagenfurt, Tina Frimmel-Hesse, auf KURIER-Anfrage. Mit dem Tod des Täters erlösche auch die Strafverfolgung.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.