++ THEMENBILD ++ RETTUNGSDIENST / ROTES KREUZ / RETTUNG

© APA/JAKOB GRUBER / JAKOB GRUBER

Chronik Österreich
12/31/2020

88-Jähriger lag in Tirol zwei Tage lang verletzt in Wohnung

Aufmerksame Postzustellerin hatte die Einsatzkräfte auf den Fall aufmerksam gemacht.

In Reutte in Tirol ist ein 88-jähriger offenbar zwei Tage lang verletzt in der Küche seiner Wohnung gelegen. Aufgefunden werden konnte der Mann Donnerstagvormittag, nachdem eine 24-jährige Postzustellerin angegeben hatte, dass sie ihn zwei Tage lang nicht mehr gesehen hatte. Schließlich öffneten Feuerwehrleute die Tür, nachdem sie zuvor einen Hilferuf aus der Wohnung vernommen hatten. Der 88-Jährige lag am Rücken und war ansprechbar.

Er gab an, gestürzt zu sein, sich aber nicht mehr erinnern zu können, wie lange genau er sich in der hilflosen Lage befand. Der Mann wurde nach der Erstversorgung mit der Rettung in das Krankenhaus Reutte gebracht.

Die Postzustellerin hatte sich laut eigenen Angaben Sorgen gemacht, weil die Post noch immer vor der Wohnungstür gelegen war. Sie hatte die Post immer - wie vereinbart - vor die Tür gelegt, da der 88-Jährige aufgrund seines Alters diese im Parterre des Mehrparteienhauses nicht mehr abholen konnte.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.