Chronik | Österreich
13.07.2018

80-Jährige in Vorarlberg bei Bergunfall tödlich verunglückt

Beim Queren eines Hangs rutschte die 80-Jährige aus und stürzte rund 90 Meter ab.

Eine 80-jährige Frau ist am Donnerstag in Vorarlberg bei einem Bergunfall tödlich verunglückt. Die Frau war in Sonntag (Großes Walsertal) mit ihrer Begleiterin in steiles Gelände geraten. Beim Queren eines Hangs rutschte die 80-Jährige aus und stürzte rund 90 Meter ab. Dabei zog sie sich tödliche Kopfverletzungen zu, informierte die Polizei.

Die Frau gehörte zu einer Seniorengruppe aus Hohenems, die einen Ausflug zur Alpe Steris im Gemeindegebiet von Sonntag unternahm. Nach dem Bergfrühstück hatten die Teilnehmer zwei Stunden zur freien Verfügung, die die 80-Jährige und ihre Begleiterin für einen Spaziergang auf einem Fahrweg nutzten. Weil die Pensionistinnen befürchteten, nicht rechtzeitig zur Alpe zurückzukommen, nahmen sie eine Abkürzung über wegloses Gelände. Unterhalb der Wangspitze gerieten sie dabei in stark abschüssiges Gelände aus Schiefergestein. Die 80-Jährige rutschte dabei aus und stürzte rund 90 Meter über steiles Gras- und Felsgelände ab. Für sie kam jede Hilfe zu spät.