© Michael Wessig

Bezirk Graz-Umgebung
10/15/2016

79-jähriger Steirer stürzte in Bauschacht und starb

Bei Wartungsarbeiten am eigenen Einfahrtstor. Der Schacht war nur eineinhalb Meter tief.

Ein 79 Jahre alter Pensionist aus Nestelbach bei Graz (Bezirk Graz-Umgebung) ist am Samstag bei Wartungsarbeiten am Einfahrtstor seinen Wohnhauses ums Leben gekommen. Er ist in einen nur eineinhalb Meter tiefen Schacht gestützt und dabei so unglücklich aufgekommen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Laut Auskunft der Polizeiinspektion Laßnitzhöhe ist der Pensionist gegen Mittag kopfüber in den Schacht gestürzt. Wie es zu dem Sturz kommen konnte, war vorerst noch unklar. Der regungslos aufgefundene Mann wurde mithilfe der Feuerwehr Nestelbach geborgen, die Rettungskräfte kämpften jedoch vergebens um das Leben der schwerverletzten Person.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.