Ein Hubschrauber flog den Mann ins Spital, wo er schließlich starb

Symbolbild: Notarzthubschrauber

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
10/10/2020

60-Jähriger stürzte in Tirol in Mähdrescher

Mann wurde verletzt mit dem Hubschrauber in Innsbrucker Klinik geflogen.

Ein 60-Jähriger ist Samstagvormittag in Stumm im Zillertal bei Erntearbeiten in das Mähwerk eines Mähdreschers gestürzt. Er wurde verletzt mit dem Hubschrauber in die Innsbrucker Klinik geflogen. Der Mann erntete gemeinsam mit einem 33-Jährigen auf einem Feld Mais. Als es am Mähdrescher zu einer Verstopfung kam, löste der 60-Jährige die Verstopfung am Mähwerk und führte im Anschluss einige Maispflanzen händisch zu. Er verlor dabei das Gleichgewicht und stürzte in das Mähwerk.

Der 33-Jährige stellte daraufhin sofort die Maschine ab. Anschließend leistete er Erste Hilfe und setzte den Notruf ab, berichtete die Polizei.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.