60-jährige Mountainbikerin nach Unfall reanimiert

Symbolbild.
Frau kippte über Lenker und schlug mit dem Kopf auf Waldweg auf

Eine 60-jährige Mountainbikerin ist am Mittwochnachmittag nach einem Unfall im Bezirk Urfahr-Umgebung reanimiert worden. Die Frau war mit ihrem Mann und einem weiteren Ehepaar gegen 15.00 Uhr auf einem geschotterten Waldweg steil bergab unterwegs. Als sie eine breite, quer über den Weg verlaufende Regenrinne durchqueren wollte, verlor sie laut Polizei die Herrschaft über ihr Rad. Sie kippte über den Lenker und schlug mit dem Kopf auf dem Waldweg auf.

Trotz eines Helms wurde sie schwer verletzt. Ihre Begleiter leisteten Erste Hilfe, eine Zeugin in einem nahegelegenen Wohnhaus verständigte die Rettungskräfte. Diese reanimierten die 60-Jährige, bevor sie mit dem Notarzthubschrauber "Christophorus 10" in das Unfallkrankenhaus geflogen wurde.

Kommentare