Laut Polizei waren die Jugendlichen zu schnell unterwegs

Symbolbild

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
08/16/2020

40-Jähriger biss in Klagenfurter Lokal Polizisten

Ein weiterer Beamter wurde an der Schulter verletzt.

Ein 40 Jahre alter Gast aus der Russischen Föderation ist in der Nacht auf Sonntag in einem Lokal in Klagenfurt bei einer Identitätskontrolle ausgerastet und hat einen Polizisten in den Oberschenkel gebissen. Ein weiterer Polizeibeamter wurde an der Schulter verletzt. Der 40-Jährige wurde ins Polizeianhaltezentrum Klagenfurt gebracht und wird wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt angezeigt.

Wie die Landespolizeidirektion Kärnten am Sonntag mitteilte, wurde die Polizei gegen 0.15 in das Klagenfurter Lokal gerufen, weil sich dort ein Gast aggressiv verhielt. Als die einschreitenden Polizeibeamten die Identität des 40-Jährigen überprüfen wollten und sich dieser weigerte, wurde die Festnahme ausgesprochen. Daraufhin kam es zu Handgemenge, in dessen Verlauf der Mann zubiss.

Laut Polizei wurde der Polizeieinsatz von einer großen Menschenmenge beobachtet und gefilmt. Die Beamten seien zudem durch polizeifeindliche Zurufe aber auch Versuche, einen Beamten von der Amtshandlung wegzuziehen, behindert worden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.