++ THEMENBILD ++ SALZBURG: FEUERWEHR / NOTRUF / 122 / EINSATZKRÄFTE

© APA/BARBARA GINDL / BARBARA GINDL

Chronik Österreich

30-Jähriger nach Küchenbrand in Grazer Wohnung verstorben

Vermutlich an Rauchgasvergiftung.

12/08/2019, 08:28 AM

Zu einem tragischen Todesfall ist es in der Nacht auf Samstag in einer Wohnung in der Grazer Leechgasse gekommen. Nach Polizeiangaben hatte ein 30-jähriger Mann sich etwas kochen wollen und war wohl währenddessen eingeschlafen. Das Essen dürfte in der Folge angebrannt und einen Küchenbrand mit starker Rauchentwicklung verursacht haben. Der Mann dürfte an einer Rauchgasvergiftung gestorben sein.

Der besorgte Vater des 30-Jährigen verständigte Samstagabend die Polizei, da er seinen Sohn den ganzen Tag über nicht erreichen hatte können. Die Berufsfeuerwehr öffnete die Wohnung und stellte starke Verrußungen fest, jedoch kein akutes Brandgeschehen. Am Herd, der noch eingeschalten war, stand stark angebranntes Kochgut.

Der 30-Jährige wurde im Wohnzimmer auf einer Couch liegend gefunden. Der Notarzt konnte nur mehr den Tod des Mannes feststellen.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

30-Jähriger nach Küchenbrand in Grazer Wohnung verstorben | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat