Wilhelm Krautwaschl wird Sonntag zum Bischof geweiht.

© APA/DIÖZESE GRAZ-SECKAU/GERD NEUHOL

Steiermark
06/10/2015

23 Bischöfe kommen zur Weihe in den Dom

Wilhelm Krautwaschl ist ab Sonntag offiziell Diözesanbischof, 3000 Gäste in Kirche, Mausoleum und Priesterseminar.

von Elisabeth Holzer

3000 Besucher, 30 Polizisten, 23 Bischöfe: Wenn Wilhelm Krautwaschl am Sonntag zum neuen Diözesanbischof von Graz-Seckau geweiht wird, ist einiges los im und rund um den Dom.

Die Zählkarten für die Weihe waren binnen kurzer Zeit ausgegeben. Der Andrang ist so groß, dass gar nicht alle Gäste im Dom selbst Platz haben: Die Organisatoren mussten in das benachbarte Mausoleum und das Priesterseminar ausweichen, dort wird die Weihe auf Leinwänden übertragen. Das große Interesse dürfte am leutseligen neuen Bischof und auch an der Seltenheit solcher kirchlichen Ereignisse an sich liegen: Die letzte Bischofsweihe in Graz fand 1969 statt, Johann Weber übernahm das Amt. Er ist der Vorvorgänger Krautwaschls und ist einer der drei Zelebranten: Gemeinsam mit Egon Kapellari, der im Jänner zurücktrat, und dem Salzburger Erzbischof Franz Lackner wird Weber die Weihe Krautwaschls vornehmen.

Straßensperren

Für die Polizei bedeutet das einen Großeinsatz: Die Straßen rund um den Dom werden Sonntag ab 10 Uhr gesperrt, vor der Messe durchsuchen Sprengstoffspürhunde den Dom. Rund 30 Beamte seien im Dienst, berichtet Stadtpolizeikommandant Kurt Kemeter. Seitens der Diözese werden die Eintritts- und Zählkarten kontrolliert, sie sind namentlich ausgestellt, um eine Weitergabe zu verhindern.

Nicht nur alle österreichischen Bischöfe mit dem Wiener Kardinal Christoph Schönborn an der Spitze haben sich angesagt, sondern auch Bischöfe aus Slowenien, Polen, Rumänien, Tschechien und Italien. Die weiteste Anreise hat jedoch Bischof Francis Xavier Ahn Myong-ok, er kommt aus der Partnerdiözese von Graz-Seckau aus Masan in Südkorea.

250 Mitarbeiter der Diözese bereiten die Feier vor, 200 von ihnen als ehrenamtliche Helfer. Auf der Homepage der Diözese gibt es ein virtuelles Gratulationsbuch, Sonntag wird die Weihe auch im Internet als Livestream zu sehen sein. Auch der ORF überträgt live. Es soll Sonntag auch fleißig im Internet gezwitschert werden: Auf dem Nachrichtendienst Twitter können die Gäste ihre Eindrücke unter #bischof–stmk verbreiten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.