Chronik | Österreich
24.07.2018

22-Jährige Weststeirerin von bewaffnetem Mann entführt

Laut Polizei soll sie von einem bewaffneten und maskierten Mann gezwungen worden sein, ihn nach Gleisdorf zu fahrn.

Eine 22 Jahre alte Frau ist nach eigenen Angaben Dienstagfrüh vor einer Tankstelle in der Weststeiermark entführt worden. Laut Mitteilung der Polizei soll sie von einem bewaffneten und maskierten Mann gezwungen worden sein, ihn nach Gleisdorf (Bezirk Weiz) zu fahren. Die Frau blieb unverletzt.

Wie die junge Frau aus dem Bezirk Voitsberg Dienstagfrüh ihrer Mutter telefonisch berichtete, habe sie in den Morgenstunden bei einer Tankstelle im Bezirk Voitsberg eingekauft. Als sie wieder in ihr Auto einsteigen wollte, sei ein maskierter Mann im Auto gesessen und habe sie gezwungen, nach Gleisdorf zu fahren. Am Ziel angekommen, sei der Mann bei einem Radweg ausgestiegen und geflüchtet. Die Frau verständigte daraufhin ihre Mutter, die die Anzeige bei der Polizei erstattete.

Der Mann soll den Angaben zufolge mit einer schwarzen Bomberjacke mit der Aufschrift "Alpha" und einer schwarzen Hose bekleidet gewesen sein. Eine sofort eingeleitete Fahndung - bei der auch ein Hubschrauber des Innenministeriums eingesetzt wurde - blieb Dienstagvormittag ohne Erfolg.