Chronik | Österreich
19.05.2018

16-Jähriger raste mit gestohlenem Auto durch Graz

Er prallte mit dem Auto gegen einen Lichtmast, er und fünf mitgefahrene Jugendliche wurden verletzt.

Ein 16-Jähriger ist in der Nacht auf Samstag mit einem gestohlenen Auto durch Graz gerast. Dabei fuhr er nach Angaben der Polizei extrem schnell und rücksichtslos. Er prallte mit dem Auto gegen einen Lichtmast, er und fünf mitgefahrene Jugendliche wurden verletzt.

Der Bursche stahl in der Nacht auf Freitag das Auto, was ihm recht einfach gelang, weil der 55-jährige Besitzer einen Zweitschlüssel im Fahrzeug deponiert hatte. Am Freitagabend lud der Bursche, er ist rumänischer Staatsbürger, zwei Freundinnen und drei Freunde, alle 13 bis 15 Jahre alt, zu einer Spritztour ein. Dabei überholte er trotz Gegenverkehr und gefährdete eine ganze Reihe anderer Autofahrer, bis er die Kontrolle über das Auto verlor. Als das Fahrzeug am Lichtmast zum Stillstand gekommen war, liefen die sechs Insassen davon, wurden aber von mehreren Polizeistreifen kurz darauf aufgegriffen. Der Bursche war nicht alkoholisiert, er wird angezeigt.