Symbolbild.

© KURIER/Jürgen Zahrl

Chronik Oberösterreich
09/14/2018

Verkehrsunfall in Oberösterreich mit drei Schwerverletzten

Unter den Verletzen ist auch ein dreijähriges Kind.

Ein 17-Jähriger hat im Mühlviertel Freitagnachmittag einen Verkehrsunfall verursacht, der drei Schwerverletzte zur Folge hatte, darunter ein dreijähriges Kind. Der junge Mann war vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit auf der Mühlviertler Alm Straße im Gemeindegebiet von Unterweißenbach in einer Rechtskurve ins Schleudern geraten und mit einer Lenkerin auf der Gegenfahrplan frontal kollidiert.

Der Pkw der Frau wurde in der Folge gegen einen Baum geschleudert. Die 33-Jährige und ihr dreijähriger Sohn, der auf der Hinterbank saß, wurden dabei ebenso schwer verletzt wie der Unfallverursacher, teilte die oberösterreichische Landespolizeidirektion am Abend mit.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.