(Symbolbild)

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Oberösterreich
03/31/2019

Über 1.000 Tabletten bei 16-jährigem Dealer sichergestellt

Jugendlicher bestellte Drogen im Darknet. Bei einer Personenkontrolle ist er aufgeflogen.

Die oberösterreichische Polizei hat einen 16-jährigen Drogendealer aus dem Bezirk Braunau am Inn überführt. In seiner Wohnung wurden über 1.000 Tabletten sichergestellt. Auslöser dafür war eine Personenkontrolle in Braunau am Inn am Samstag. Dabei wurde bei einer 16-Jährigen eine XTC-Tablette gefunden, berichtete die Polizei.

Die 16-Jährige war am Samstag gegen 16.30 Uhr bei der Eisenbahnbrücke in Braunau am Inn unterwegs. Bei einer Polizeikontrolle wurde bei der Jugendlichen eine XTC-Tablette gefunden. Ermittlungen ergaben, dass es sich bei ihrem Lieferanten um einen ebenfalls 16-Jährigen aus dem Bezirk Braunau handelt.

Der mutmaßliche Dealer konnte bei einem weiteren Suchtmittelgeschäft auf frischer Tat geschnappt werden. Er hatte 22 Stück XTC-Tabletten sowie geringen Mengen MDMA bei sich und war mit einem kurz zuvor gestohlenen Fahrrad unterwegs. In seiner Wohnung konnte die Polizei insgesamt 932 Tabletten, 153 verschiedene XTC-Tabletten und rund 20 Gramm MDMA sicherstellen.

Der 16-Jährige bestellte die Suchtmittel im Darknet. Insgesamt konnte ihm die Einfuhr von 1ed (Amphetamin) sowie mehrere Konsumeinheiten Cannabis, Kokain, Codein, LSD, Substitol sowie Magic Mushrooms nachgewiesen werden. Ein Teil davon war laut Polizei zum Eigenkonsum bestimmt. Der junge Mann wurde angezeigt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.