Die Polizei fahndet nach dem Unbekannten

© APA/LUKAS HUTER

Chronik Oberösterreich
11/19/2020

Steyrer schoss auf Ratten und traf schlafenden Lkw-Fahrer

Ein Tscheche wurde leicht verletzt. Die Polizei verhängte ein Waffenverbot gegen den Schützen.

Ein 31-Jähriger aus Steyr hat am späten Mittwochabend auf einem Firmengelände im Bezirk Linz-Land mit einem Luftdruckgewehr auf Ratten geschossen - getroffen hat er allerdings einen in der Nähe abgestellten Lkw, in dem ein 34-jähriger Tscheche schlief.

Als der Fahrer das Fenster herunterkurbelte um nachzusehen, was los ist, wurde er von einem abprallenden Projektil im Gesicht gestreift und leicht verletzt, berichtete die Polizei.

In einem als Lagerraum dienenden Zelt auf dem Firmenareal hatten sich offenbar Nager eingenistet. Der 31-Jährige wollte der Plage mit einem Federdruck-Luftgewehr zu Leibe rücken und schoss dreimal auf die Tiere. Zwei der Bleigeschosse prallten vom Boden ab, durchschlugen die Zeltplane und trafen den Lkw bzw. dessen Fahrer. Der Schütze wird angezeigt und bekam ein vorläufiges Waffenverbot.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.