© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Oberösterreich
05/05/2019

Serienunfall auf A9 in Oberösterreich

Die Autos seien ins Rutschen gekommen, zusammengestoßen und auch gegen die Leitschiene geprallt.

Bei einem plötzlich einsetzenden Schneeregen ist es am Sonntagnachmittag auf der A9 in Oberösterreich zu einem Serienunfall im Bezirk Kirchdorf an der Krems gekommen. Ersten Informationen zufolge waren zehn bis zwölf Fahrzeuge beteiligt. Mehrere Personen wurden leicht verletzt.

Die Unfälle ereigneten sich um 13.30 Uhr auf einem rund zwei Kilometer langen Streckenabschnitt zwischen Ried und Inzersdorf. Die Autos seien ins Rutschen gekommen, zusammengestoßen und auch gegen die Leitschiene geprallt, wie ein Polizist auf APA-Anfrage erklärte.

Der betroffene Streckenabschnitt auf der Pyhrnautobahn bei Wartberg an der Krems in Richtung Graz musste gesperrt werden. Das Rote Kreuz und die Feuerwehr standen mit mehreren Fahrzeugen im Einsatz. Auch auf der Richtungsfahrbahn Wels kam es zu kleineren Unfällen mit Sachschaden. Die Autobahn wurde kurz vor 16.00 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben.