Immer mehr positive Coronavirus-Tests in Österreich

Coronavirus-Test (Symbolbild).

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Oberösterreich
03/29/2020

OÖ: 40 Fälle in Schwertberg, erhöhtes Risiko

Die Bevölkerung wird ab sofort verstärkt auf die Schutzmaßnahmen hingewiesen, die Polizei kontrolliert vermehrt.

227 Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte der Neuen Mittelschule Schwertberg (Bezirk Perg) wurden auf das Coronavirus getestet. Die Zahl der positive getesteten Covid-19-Fälle in der knapp 5.300-Einwohner-Gemeinde stieg damit auf 40. Die Risikobewertung für den Ort fällt damit höher aus als bisher, heißt es in einer Aussendung von Sonntag. 

Der Krisenstab vom Land Oberösterreich hat in Folge dessen entschieden ab sofort verstärkt auf die geltenden Schutzmaßnahmen hinzuweisen und die Einhaltung zu kontrollieren. Konkret heißt das: zur Information der Bevölkerung werden Lautsprechdurchsagen durchgeführt. Zusätzlich wird die Bevölkerung über SMS durch den Zivilschutz und den Katastrophenwarndienst informiert. Auch die Polizei wird ab sofort verstärkt kontrollieren und entsprechende Strafen bei Verstößen verhängen, kündigte man in der Aussendung an. 

Weitere acht Gemeinden betroffen

Bereits in den acht oberösterreichischen Gemeinden St. Georgen an der Gusen, Luftenberg, Katsdorf, Ried in der Riedmark, Mauthausen, Langenstein Alberndorf in der Riedmark und Altenberg gilt ebenso erhöhtes Risiko. Die Erfahrung aus jenen  Gemeinden habe gezeigt, dass diese Maßnahmen zielführend seien.