© Elisabeth Holzer

Chronik Oberösterreich
04/06/2019

Oberösterreicher wegen Schlepperei festgenommen

38-Jähriger soll sechs Iraner von Kroatien nach Slowenien gebracht haben.

In Slowenien ist ein 38-jähriger Österreicher aus dem Bezirk Linz-Land festgenommen worden, der verdächtigt wird, Mitglied einer international agierenden Schlepperorganisation zu sein. Er wurde von der slowenischen Polizei am 2. März angehalten, als er sechs illegal aufhältige Iraner von Kroatien nach Laibach bringen wollte, teilte das Landeskriminalamt Oberösterreich am Samstag mit.

U-Haft in Slowenien

Die Gruppe war zuvor mit einem noch unbekannten Fahrzeug von Zagreb zur slowenischen Grenze geschleppt worden. Nachdem sie die grüne Grenze in den Schengenraum zu Fuß passiert hatten, wurden die Iraner in Slowenien von dem Österreicher mit dessen Pkw in Richtung Ljubljana weitertransportiert. Im Ort Bizeljsko wurde der Mann durch slowenische Polizeibeamte angehalten und festgenommen. Er befindet sich derzeit in Slowenien in Untersuchungshaft.

Er wird verdächtigt, im Rahmen einer kriminellen Vereinigung tätig gewesen zu sein. Da hierbei österreichische Interessen verletzt wurden, wurde ein Ermittlungsverfahren in Österreich eingeleitet und der Sachverhalt der Staatsanwaltschaft Linz berichtet, hieß es in der Aussendung.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.